Titelbild

Suche

GWG - Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz GmbH


Eisenhandstraße 30
4021 Linz

Telefon: 0732 7613
FAX: 0732 7613 33314
E-Mail: gwginfo@gwg-linz.at

 

Öffnungszeiten:

Mo 7:30-12:00 Uhr und 13:00-17:00 Uhr
Di 7:30-13:00 Uhr
Mi 7:30-13:00 Uhr
Do 7:30-12:00 Uhr und 13:00-17:00 Uhr
Fr 7:30-12:00 Uhr

 

Anfahrtsplan

Architekturwettbewerb für 205 Wohnungen in Pichling - Archinauten gewinnen Wettbewerb für GWG-Wohnanlage an der Auhirschgasse


Der Wohnungsneubau in Linz verlagert sich wieder zunehmend in Richtung Süden.  Neben der Neubebauung des Kasernenareals in Ebelsberg stehen Wohnbauten im Stadtteil Pichling im Zentrum der aktuellen Stadtplanung. So sollen auf einem von der GWG angekauften Grundstück an der Auhirschgasse über 200 Wohnungen errichtet werden.

Im Frühjahr 2016 wurde von der GWG ein Architekturwettbewerb für dieses Projekt initiiert. Gefragt waren eine funktionelle und effiziente Lösung mit ansprechender Architektur und hoher städtebaulicher Qualität. Als Sieger aus dem Architekturwettbewerb ist das Linzer Architektenteam Archinauten -- dworschak+mühlbachler architekten ZT GmbH hervorgegangen.

„Mit dem prämierten Siegerprojekt soll – unter der Voraussetzung der Zusage der Wohnbaufördermittel – ein qualitativ hochstehendes Wohnbauprojekt mit insgesamt 205 geförderten Wohnungen umgesetzt werden. Die GWG bleibt damit im Linzer Süden wichtiger Impulsgeber für den Wohnbau“, geben dazu die beiden GWG-Geschäftsführer Wolfgang Pfeil und Nikolaus Stadler bekannt.

Für den GWG-Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Hermann Kepplinger liegt der Schwerpunkt auf der Leistbarkeit der Wohnungen. „Als gemeinnütziges Wohnungsunternehmen gehört es zu unseren Kernaufgaben, Wohnungen zu errichten, die qualitativ entsprechend und für Jungfamilien leistbar sind“, so Kepplinger.

In die Planungen miteinfließen sollen darüber hinaus Überlegungen, einen Abschnitt unter den Voraussetzungen für „junges Wohnen“ zu realisieren. Damit soll möglichst günstiger Wohnraum geschaffen werden, um jungen Menschen den Start in den „eigenen vier Wänden“ zu ermöglichen.

 

Details und mehr in der beiliegenden Aussendung!


gallery-item gallery-item gallery-item