Datenschutz

Beim Besuch dieser Website werden Informationen in Form von Cookies auf Ihrem Endgerät (PC, Tablet, Smartphone, etc.) abgespeichert. Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Wir verwenden nur Cookies, die für die Nutzung unseres Webangebots essentiell sind. Wir verwenden Cookies nicht für die Erfassung von statistischen Daten oder für das Benutzer-Tracking. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Jeder Benutzer der GWG Linz Website, der uns nichtpersonenbezogene Informationen zur Verfügung stellt, willigt ein, dass die GWG Linz diese für eigene Zwecke verwenden darf. Personenbezogene Daten des Benutzers unterliegen dem Datenschutzgesetz und werden von der GWG Linz nur in jenem Umfang verwendet, wie sie zur persönlichen Betreuung oder Stammdatenpflege erforderlich sind.

Die folgenden Datenschutzbestimmungen gelten für die gesamten Inhalte der GWG Linz Website.

  • www.gwg-linz.at

Rechtsgrundlage (EU-Datenschutz-Grundverordnung und Datenschutzgesetz)

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung schützt die Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Grundsätzliches

Verantwortlich ist die GWG-Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz GmbH Eisenhandstraße 30, 4021 Linz

Mit der Nutzung unserer Website willigen Sie ein, dass wir bestimmte Daten erheben dürfen. Im Gegenzug verpflichten wir uns, Ihre Daten jederzeit zu schützen.

Ihre Daten werden von uns nicht zum Zwecke der Werbung an Dritte weitergegeben. Dritte erhalten Ihre personenbezogenen Daten von uns nur in der in diesen Datenschutzbestimmungen beschriebenen Weise.

Erhebung und Verarbeitung anonymer Daten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf unsere Webseite, d.h. bei jedem Abruf oder Versuch eines Abrufs einer Datei auf diesem Server, werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert (Logfile). Diese Daten sind nicht personenbezogen; wir können also nicht nachvollziehen, welcher Nutzer welche Daten abgerufen hat. Wir versuchen auch nicht, diese Informationen zu erheben.  

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Meldung, warum ein Abruf ggf. fehlgeschlagen ist
  • der Name Ihres Internet Service Providers (d.h. in unserem Logfile steht z.B. nur, dass ein Nutzer von Telekom oder Liwest unser Angebot aufgesucht hat, allerdings nicht welcher)
  • ggfs. Betriebssystem und Browsersoftware Ihres Computers
  • sowie die Webseite von der aus Sie uns besuchen.

Alle genannten Daten werden nur zu statistischen Zwecken von uns und von uns beauftragten Dienstleistern, ausgewertet. Wir nutzen diese Daten, um unsere Webseite für Sie noch besser zu machen.

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten, Zweckbindung und Speicherdauer sowie Datenempfänger

 

Personenbezogene Daten werden erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus zum Beispiel im Rahmen der Wohnungsanmeldung oder durch die Nutzung eines unserer Kontaktformulare bekanntgeben.  

 

Alle personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten in erster Linie zum Zweck der von Ihnen beauftragten Services und zur Bearbeitung Ihrer Anfragen erhoben, verarbeitet und genutzt.

 

Ihre Daten werden in personenbezogener Form nur solange gespeichert, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist bzw. bis zum Ablauf etwaiger Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, soweit dies in diesen Datenschutzbestimmungen nicht anderweitig festgelegt wird.

 

Gewinnspiele

Im Zusammenhang mit von uns angebotenen Gewinnspielen werden Ihre Daten lediglich zur Abwicklung des Gewinnspiels verwendet, es sei denn, Sie erteilen uns Ihre ausdrückliche Zustimmung zu einer anderweitigen Verwendung.

 

Karriereseite

Bewerber willigen ein, dass ihre an die GWG Linz übermittelten Daten gespeichert und automatisiert verarbeitet werden. Zugriff auf diese Daten erhalten ausschließlich Personen, die mit dem Besetzungsprozess befasst sind. Ein Widerruf kann jederzeit per E-Mail an datenschutz@gwg-linz.at erfolgen, gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben davon unberührt. Der Bewerber akzeptiert, dass er von MitarbeiterInnen der GWG-Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz GmbH telefonisch, per E-Mail und/oder am Postweg kontaktiert werden kann, um einen reibungslosen Ablauf des Bewerbungsprozesses zu gewährleisten. Weiters wird zur Kenntnis genommen, dass die in der Bewerbermaske abgefragten Daten der korrekten Zuordnung und Wiederauffindbarkeit von Bewerberprofilen (Vor- und Nachname), der Vermeidung von Verwechslungen (Geburtsdatum), der Möglichkeit einer Kontaktaufnahme (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse) sowie der korrekten Ansprache wie „Sehr geehrte Frau“ vs. „Sehr geehrter Herr “ (Anrede) dienen.

Weiters wird zur Kenntnis genommen, dass das Bewerberprofil durch eine integrierte Suchfunktion in der Bewerberdatenbank gefunden werden kann, dass Profilduplikate zusammengefügt bzw. Profildaten in andere Datenverarbeitungssysteme exportiert werden können. Die Bewerber sind damit einverstanden, dass die übermittelten Daten bei einer Initiativbewerbung bis 6 Monate und bei einer Bewerbung auf eine konkrete Stelle bis zu 6 Monate nach Abschluss dieses Besetzungsprojektes aufbewahrt und anschließend gelöscht werden. Eine darüberhinausgehende Aufbewahrung erfolgt nur nach ausdrücklicher Einverständniserklärung.

Im Rahmen der Betreibung unserer Website beauftragen wir Softwaredienstleister und Agenturen, die im Zuge ihrer Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erlangen können. Diese haben sich zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber verpflichtet. Nähere Informationen zu den von uns beauftragten Dienstleistern können Sie bei uns anfragen.

Die GWG Linz erhebt und verarbeitet die im Miet- oder Kaufanbot und Miet- oder Kaufvertrag sowie den Anmeldeformularen der GWG Linz bzw. den Wohnbauförderformularen des Landes und in den dazugehörigen Beilagen (zB Meldebestätigung, Reisepass, Jahreslohnzettel ua) angeführten Daten wie zB Namen, Adresse, Sozialversicherungsnummer, Kontaktdaten, Personen im Haushalt etc., welche Sie alle selbst zur Verfügung gestellt haben. Nach Lage des Falles werden Bonitätsauskünfte über eine Auskunftei im Sinne des § 152 GewO 1994 eingeholt.

 

Dies erfolgt zum Zweck der Wohnraumvermittlung und ordnungsgemäßen Erstellung und Erfüllung des Miet- oder Kaufvertrages (einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente wie zB Korrespondenz sowie unverschlüsseltem Mailverkehr in diesen Angelegenheiten).

 

Die Rechtsgrundlage bildet der Vertrag, Vertragsanbahnung sowie andere gesetzliche Grundlagen (zB Mietrechtsgesetz (MRG), Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz (WGG), Wohnungseigentumsgesetz (WEG), Bundesabgabenordnung (BAO), Umsatzsteuergesetz (UStG), Wohnbauförderungsgesetze (WFG), ABGB, etc).

Die Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses und danach zumindest solange aufbewahrt, als gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

 

Die GWG Linz speichert und verarbeitet die uns übermittelten bzw. bekanntgegebenen personenbezogenen Daten nur soweit es mit der Erfüllung des Vertrages im Zusammenhang steht. Eine Weitergabe erfolgt nur im erforderlichen Umfang soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist oder auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse an der Geschäftsabwicklung beteiligter Dritter besteht.

 

Mögliche Empfänger außerhalb des Unternehmens können für uns tätige AuftragsverarbeiterInnen sein (Notare, Anwälte, Behörden und Dienstleister, die mit der Finanzierung, Errichtung, Sanierung und Bewirtschaftung beauftragt werden sowie gegebenenfalls Unternehmen, die im Rahmen der Betreuung der IT-Infrastruktur für uns tätig sind).

 

Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen. Es besteht auch keine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling).

 

Die Erhebung und Verarbeitung von Kundendaten ist für die Wohnraumvermittlung, den Vertragsabschluss und dessen Erfüllung erforderlich. Geben Sie die Daten nicht oder fehlerhaft bekannt, bzw. widersprechen Sie der Verarbeitung der bereits bekannten Daten, kann der Kaufvertrag/der Mietvertrag nicht abgeschlossen werden.

Die GWG Linz erhebt und verarbeitet die im Kaufanbot und –vertrag sowie den Wohnbauförderformularen des Landes und in den dazugehörigen Beilagen (zB Meldebestätigung, Reisepass, Jahreslohnzettel ua) angeführten Daten wie zB Namen, Adresse, Sozialversicherungsnummer, Kontaktdaten, Personen im Haushalt etc., welche der Kunde alle selbst zur Verfügung gestellt haben. In Einzelfällen werden Bonitätsauskünfte über eine Auskunftei im Sinne des § 152 GewO 1994 eingeholt.

 

Dies erfolgt zum Zweck der ordnungsgemäßen Erstellung und Erfüllung des Kaufvertrages (einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente wie zB Korrespondenz sowie unverschlüsseltem Mailverkehr in diesen Angelegenheiten).

 

Die Rechtsgrundlage bildet der Vertrag, Vertragsanbahnung sowie andere gesetzliche Grundlagen (zB Wohnungseigentumsgesetz (WEG), Bundesabgabenordnung (BAO), Umsatzsteuergesetz (UStG), Wohnbauförderungsgesetze (WFG), ABGB, etc)

 

Die Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses und danach zumindest solange aufbewahrt, als gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

 

Die GWG Linz speichert und verarbeitet die uns übermittelten bzw. bekanntgegebenen personenbezogenen Daten nur soweit es mit der Erfüllung des Vertrages im Zusammenhang steht. Eine Weitergabe erfolgt nur im erforderlichen Umfang soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist oder auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse an der Geschäftsabwicklung beteiligter Dritter besteht.

 

Mögliche Empfänger außerhalb des Unternehmens können für uns tätige AuftragsverarbeiterInnen sein (Notare, Anwälte, Behörden und Dienstleister, die mit der Finanzierung, Errichtung, Sanierung und Bewirtschaftung beauftragt werden sowie gegebenenfalls Unternehmen, die im Rahmen der Betreuung der IT-Infrastruktur für uns tätig sind).

 

Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen. Es besteht auch keine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling).

 

Die Erhebung und Verarbeitung von Kundendaten ist für den Vertragsabschluss und dessen Erfüllung erforderlich. Werden Daten nicht oder fehlerhaft bekanntgegeben, bzw. widersprechen Sie der Verarbeitung der bereits bekannten Daten, kann der Kaufvertrag nicht abgeschlossen werden. Die Verarbeitung bereits erhobener Daten ist für die Durchführung der Verwaltungsaufgaben gemäß dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) notwendig.

Die GWG Linz erhebt und verarbeitet die im Mietanbot und –vertrag sowie in den dazugehörigen Beilagen (zB Meldebestätigung, Reisepass, Jahreslohnzettel ua) angeführten Daten wie zB Namen, Adresse, Sozialversicherungsnummer, Kontaktdaten, Personen im Haushalt etc., welche Sie alle selbst zur Verfügung gestellt haben. Es werden Bonitätsauskünfte über eine Auskunftei im Sinne des § 152 GewO 1994 eingeholt.

 

Dies erfolgt zum Zweck der ordnungsgemäßen Erstellung und Erfüllung des Mietvertrages (einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente wie zB Korrespondenz sowie unverschlüsseltem Mailverkehr in diesen Angelegenheiten).

 

Die Rechtsgrundlage bildet der Vertrag, Vertragsanbahnung sowie andere gesetzliche Grundlagen (zB Mietrechtsgesetz (MRG), Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz (WGG), Bundesabgabenordnung (BAO), Umsatzsteuergesetz (UStG), Wohnbauförderungsgesetze (WFG), ABGB, etc).

 

Die Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses und danach zumindest solange aufbewahrt, als gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

 

Die GWG Linz speichert und verarbeitet die uns übermittelten bzw. bekanntgegebenen personenbezogenen Daten nur soweit es mit der Erfüllung des Vertrages im Zusammenhang steht. Eine Weitergabe erfolgt nur im erforderlichen Umfang soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist oder auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse an der Geschäftsabwicklung beteiligter Dritter besteht.

 

Mögliche Empfänger außerhalb des Unternehmens können für uns tätige AuftragsverarbeiterInnen sein (Notare, Anwälte, Behörden und Dienstleister, die mit der Finanzierung, Errichtung, Sanierung und Bewirtschaftung beauftragt werden sowie gegebenenfalls Unternehmen, die im Rahmen der Betreuung der IT-Infrastruktur für uns tätig sind).

 

Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen. Es besteht auch keine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling).

 

Die Erhebung und Verarbeitung von Kundendaten ist für den Vertragsabschluss und dessen Erfüllung erforderlich. Geben Sie die Daten nicht oder fehlerhaft bekannt, bzw. widersprechen Sie der Verarbeitung der bereits bekannten Daten, kann das Mietverhältnis nicht abgeschlossen bzw weiter erfüllt werden.

Zur Kontaktaufnahme mit uns, stellen wir Ihnen ein Kontaktformular zur Verfügung.

Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske und Korrespondenz in dieser Angelegenheit dient zur Bearbeitung Ihres Anliegens und zur Kommunikation mit Ihnen. Betrifft Ihr Anliegen ein bestehendes Vertragsverhältnis halten wir dieses in Evidenz.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Welche Daten werden verarbeitet
Zumindest die Pflichtangabe Ihres Namens und Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen können. Optional auch noch Ihre Kontaktdaten wie Telefonnummer und Anschrift, die uns eine leichtere Zuordnung zu einem bestehenden Vertragsverhältnis oder zu einer vorvertraglichen Bearbeitung ermöglicht. Sowie die Dokumente und Korrespondenz in dieser Angelegenheit einschließlich automationsunterstützt erstellte und archivierte Dokumente.

Dauer der Datenspeicherung
Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf des Zwecks oder Ihrem ausdrücklichen Wunsch gemäß unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, gelöscht.

Empfänger Ihrer Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.

Rechtsgrundlage:
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten begründet sich in unserem berechtigten Interesse lt. Art 6 Abs 1 lit f und entspricht auch der Anforderung des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO wonach diese zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, erforderlich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail (datenschutz@gwg-linz.at) Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit gespeicherter Daten sowie auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

 

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit Ihrer gespeicherten Daten. Sie können uns in dieser Angelegenheit unter gwginfo@gwg-linz.at kontaktieren.

 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde.

 

Einwilligung und Recht auf Widerruf

Ist für die Verarbeitung/Verwendung Ihrer Daten Ihre Zustimmung erforderlich, verarbeiten/verwenden wir diese erst nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Mit Abgabe Ihrer Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie das 14. Lebensjahr vollendet haben oder die Zustimmung Ihres gesetzlichen Vertreters vorliegt. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Im Falle des Widerrufes Ihrer Zustimmung werden die bisher über Sie gespeicherten Daten anonymisiert und in weiterer Folge nur für statistische Zwecke ohne Personenbezug weiterverwendet. Durch den Widerruf der Zustimmung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Zustimmung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Datensicherheit

Wir treffen alle nach dem Stand der Technik gebotenen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, unbefugtem Zugriff und Missbrauch zu schützen.